Lintbells Ergänzungsfuttermittel für Hund und Katze

Diese 3 Hundekrankheiten sind typisch

Die typischen Krankheiten eines Hundes lassen sich in relativ wenige Bereiche zusammenfassen und betreffen vor allem die Haut, die Verdauung und die Gelenke. Wer sich als Hundebesitzer frühzeitig über diese gängigen Krankheiten informiert, der erkennt erste Anzeichen und Symptome rechtzeitig und kann deutlich schneller handeln. Ideal ist es auch, schon vom Lebensbeginn des Hundes an drauf einzuwirken, dass diese Krankheiten beim eigenen Hund erst gar nicht auftreten. Möglich ist das zum Beispiel durch eine abwechslungsreiche und auf die Bedürfnisse des Hundes optimal abgestimmte Fütterung, die durch Nahrungsergänzungsmittel erweitert werden kann. So lassen sich gezielt die lebensnotwendigen Nährstoffe zuführen.

Juckende Haut

Häufig bleibt ein erhöhter Juckreiz bei Hunden lange Zeit unbemerkt, denn das Kratzen halten viele Hundebesitzer für normal. Ein gesunder Hund kratzt sich jedoch nur zwei bis drei Mal am Tag. Zeigt ihr Hund häufiger ein auffälliges Verhalten und kratz sich, reibt sich an Gegenständen oder hat Kratzspuren auf der Haut, dann ist die Ursache meistens eine Erkrankung der Haut. Ausgelöst werden kann sie durch Allergien, Unverträglichkeiten gegenüber Futter, Infekten oder Parasiten, die sich im Fell einnisten. Der beste Schutz vor Hautproblemen ist die Stärkung der Haut. Ein Mittel dazu ist Lintbells YUMEGA Plus für Hunde. Bestehend aus allen wichtigen Nährstoffen für die Hundehaut stärkt es den natürlichen Schutz und senkt dadurch die Anfälligkeit für Hautkrankheiten.

Durchfall bei Hunden

Durchfall bei HundenDas Verdauungssystem des Hundes ist sehr komplex und damit leider auch anfällig für Krankheiten, Infekte und Störungen. Durchfall ist eine weit verbreitete Folge einer geschwächten Verdauung bei Hunden. Damit Ihr Hund nicht unter einem Mangel an Flüssigkeit und Nährstoffen leidet, ist schnelles Handeln bei Durchfall gefragt. Meistens ist das Gleichgewicht der Bakterien in der Darmflora gestört, wenn es zu Durchfall kommt. Hier helfen zum Beispiel probiotische Bakterien, die ergänzend gefüttert werden. Wenn Ihr Hund unter Durchfall leidet, dann ist es wichtig, das Futter zu überprüfen. Setzen Sie den Hund auf Diät und verabreichen Sie ihm besonders schonendes Futter für einen empfindlichen Hundemagen. Ergänzend dazu können Sie zum Beispiel das Nahrungsergänzungsmittel Lintbells YUMPRO BioActive füttern, das wichtige Bakterien für den Darm enthält und ihn in seiner natürlichen Funktion unterstützen kann. Hält der Durchfall an, dann sollten Sie unbedingt einen Tierarzt konsultieren.
 

Einschränkungen in der Beweglichkeit

Ganz klassisch im steigenden Alter eines Hundes ist die Einschränkung der Beweglichkeit und damit einhergehende Schmerzen beim Hund. In der Folge kommt es zu einer Antriebslosigkeit, weniger Bewegung, schnellerer Ermüdung und Schmerzsymptomen. Lintbells Yumove ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das überwiegend aus der Grünlippmuschel gewonnen wird und damit alle essentiellen Nährstoffe für die Gesundheit von Knochen, Knorpel, Gelenken und Muskeln enthält. Die Omega-3-Fettsäuren übernehmen dabei die wichtigste Funktion. Langfristig zeigen sich häufig Erfolge durch mehr Mobilität, Freude an der Bewegung und einer höheren Lebensqualität bei Ihrem Hund.

Foto: © Photographee.eu – Fotolia.com

 Zurück


Newsletter-Anmeldung: